Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Seminarbetrieb

Waldorfseminar Hamburg
Telefon: 040 / 88 88 86 – 10, E-Mail: mail@waldorfseminar.de

Mobbing

Mobbing in der Schule ist ein schwieriges, die Lehrkräfte und gleichermaßen die Eltern herausforderndes Thema. Mobbinghandlungen verletzen die Würde des Schülers, indem gezielt das Selbstwertgefühl untergraben wird.
Schüler und Schülerinnen, die gemobbt werden, verlieren das Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten, ihre schulischen Leistungen lassen nach und Isolierung und Einsamkeit können bedrohliche Züge annehmen.
Aber wie erkenne ich Mobbing, wie schule ich meine Wahrnehmung und was kann wirksam und nachhaltig dagegen getan werden?
Ein einführender Vortrag zum Verständnis von Mobbing und eine Darstellung des Unterstützergruppen-Ansatzes “No-Blame-Approach”, werden ergänzt durch ein intensives Training der zentralen Elemente zur Intervention.

INHALTE:

  • Wann spricht man von Mobbing/Cybermobbing – was sind einfach nur Konflikte?
  • Kriterien zur Unterscheidung
  • Wie erkenne ich Mobbing – was verstellt mir den Blick?
  • Entwicklungsphasen – und gruppendynamische Prozesse im Kindes- und Jugendalter
  • Wie kann Mobbing beendet werden? („Teufelskreise in Engelskreise verwandeln“)
  • “No Blame Approach” – ein lösungsorientierter Interventionsansatz

Die besondere Faszination und gleichzeitig große Herausforderung der Interventions-Methode “No – Blame – Approach” (keine Schuldzuweisung) liegt darin begründet, dass – trotz der schwerwiegenden Problematik – auf Schuldzuweisungen und Bestrafungen verzichtet wird. Vielmehr vertraut der Ansatz auf die Ressourcen und Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen, mit Unterstützung des Lehrers im Rahmen einer eindeutigen Vorgehensweise, selbst wirksame Lösungen herbeizuführen.
Die Fortbildung setzt Sie in die Lage, eine Mobbing-Intervention nach dem “No-Blame-Approach” in Ihrer Klasse/Gruppe durchzuführen.

Die Fortbildung wird von Christine Laude (ev. einer weiteren Dozentin) des ISG-Instituts für soziale Gestaltung und Mediation durchgeführt. www.isgm-hamburg.de